fbpx
Skip to main content

Erfolgreiche Rückkehr: Seeadler brüten wieder auf Mors

09.07.2024 18:40:07 | Mors, Nordjütland
Erfolgreiche Rückkehr: Seeadler brüten wieder auf Mors
© Dänemark.Guide: Das Bild wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) auf Basis des Textes erstellt. Es spiegelt nicht unbedingt die reale Situation wieder.

Seeadler brüten erstmals seit über 100 Jahren wieder auf Mors, dokumentiert von Fotograf Shanti Lfe. Schutzmaßnahmen fördern die Rückkehr in Nordjütland.

Der Naturfotograf Robert Ahrenhold, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Shanti Lfe, hat in den letzten drei Monaten bedeutende Fortschritte gemacht, um das Leben der seltenen Seeadler auf der dänischen Insel Mors zu dokumentieren. Mit über 30 Stunden geduldiger Beobachtung ist es ihm gelungen, faszinierende Aufnahmen von diesen majestätischen Vögeln in ihrer natürlichen Umgebung zu machen. Trotz der herausfordernden Wetterbedingungen – von regnerischen über windige Tagen – und der hohen Position der Nester, hat Ahrenhold beeindruckende Bilder gesammelt.

Die Seeadler, die Jahre lang in der Region um die Limfjordinsel selten gesichtet wurden, haben aufgrund von Sturmschäden im letzten Jahr einen neuen Nistplatz in einem schwieriger zugänglichen Baum gefunden. Dieses hohe Nest erschwerte es dem Fotografen, klare Bilder zu schießen. Doch dank seiner Ausdauer und seinem Respekt vor der Natur konnte er dennoch bemerkenswerte Aufnahmen machen. Shanti Lfe betont, wie wichtig es ihm ist, die Adler nicht zu stören, weshalb er diese aus sicherer Distanz von etwa 700 Metern beobachtet.

Das bemerkenswerte an Shanti Lfes Arbeit ist die Sichtung und die Aufnahme der ersten erfolgreichen Brut dieser Seeadler auf Mors seit über einem Jahrhundert. In einigen seiner Bilder sieht man die ausgewachsenen Seeadler mit einer beeindruckenden Flügelspannweite von fast zweieinhalb Metern, wie sie mit Beute zurück zum Nest fliegen. Besonders bedeutend sind auch die Fotos der jungen Seeadler, die in diesem Jahr erstmals aus dem Nest geflogen sind.

Kim Skelmose, Projektleiter bei DOF BirdLife, der die Seeadlerpopulation in Dänemark überwacht, bestätigt den positiven Trend: „Die Seeadler haben sich in den letzten Jahren gut in ganz Dänemark etabliert. Wir zählen derzeit etwa 160 bis 170 Brutpaare.“ Zum Vergleich: Im Jahr 2023 betrug die Anzahl der Brutpaare 151, wovon 140 erfolgreich Jungen großzogen.

Die Rückkehr der Seeadler nach Dänemark begann in den 1990er Jahren, nachdem diese majestätischen Vögel zuvor aus der dänischen Natur verschwunden waren. Intensive Schutzmaßnahmen und gezielte Fütterungsprogramme halfen, den Bestand zu erhöhen. Heute sind Seeadler fast im ganzen Land zu sehen, doch trotz dieser Erfolge bleibt der Schutz und die Rücksichtnahme auf diese Vögel essentiell, besonders da sie während der Brutzeit sehr anfällig für Störungen sind.

Shanti Lfe gelang es außerdem, den ersten Flugversuch eines der jungen Seeadler auf Video festzuhalten – ein seltenes und wertvolles Dokument ihres Wachsens und Gedeihens. Ahrenholds Engagement zeigt nicht nur seine Leidenschaft für die Naturfotografie, sondern auch die Bedeutung des Naturschutzes und der Geduld bei der Beobachtung wilder Tiere.

Die bemerkenswerten Fortschritte bei der Rückkehr der Seeadler nach Dänemark sind ein positiver Indikator für den Zustand der dänischen Natur und der Erfolg der Naturschutzmaßnahmen. Sie erinnern uns daran, wie wichtig es ist, weiterhin Schutz- und Erhaltungsarbeit zu leisten, um das Überleben dieser beeindruckenden Vogelarten zu sichern.