fbpx
Skip to main content

Erzählungen und Geschichte am Bovbjerg Leuchtturm: Familienfreundliches Event in Lemvig

15.05.2024 13:50:15 | Lemvig, Mitteljütland
© Bovbjerg Fyr

Erleben Sie am 16. Mai spannende Geschichten und Naturführungen am Bovbjerg Leuchtturm in Lemvig, Mitteljütland. Eintritt frei, familienfreundliches Event.

Morgen, am 16. Mai, lädt der Bovbjerg Leuchtturm in Lemvig, Mitteljütland, zu einem besonderen kulturellen Ereignis ein. Unter dem Titel “Erzählungen von Himmel und Meer” starten um 14 Uhr geführte Touren durch den historischen Leuchtturm, die von engagierten Freiwilligen betreut werden. Der 1877 erbaute Leuchtturm, liebevoll auch das “kleine rote Leuchtturm” genannt, erhebt sich majestätisch auf den Klippen der dänischen Nordseeküste und bietet nicht nur atemberaubende Panoramablicke, sondern auch einen tiefen Einblick in die maritime Geschichte der Region.

Im Zuge der Führung werden die Teilnehmer mehr über die technische Ausstattung und die historische Bedeutung des Bovbjerg Fyr erfahren. Die Touren sind eine hervorragende Gelegenheit, das beeindruckende Bauwerk aus nächster Nähe zu erkunden und dabei Interessantes über seine Vergangenheit und gegenwärtigen Funktion zu erfahren.

Im Anschluss an die Touren, gegen 15 Uhr, geht es in die oberen Etagen des Leuchtturms, die als Veranstaltungsort für kulturelle Programme dienen. Hier wird im Rahmen einer Kooperation mit dem Nordisk Teaterlaboratorium und dem Geschichtenerzähler Bendt Dissing ein Erzählprogramm geboten. Das Nordisk Teaterlaboratorium ist bekannt für seine innovativen und tiefgründigen Performances, während Dissing für seine fesselnden Geschichten berühmt ist, die die Mythen und Legenden der See und der Region revue passieren lassen.

Dieses Event ist kostenlos und richtet sich an Personen jeden Alters, was insbesondere Familien anspricht.

#### Neue Wächterin des Leuchtfeuers

Besondere Aufmerksamkeit verdient auch die kürzliche Ernennung einer neuen “Fyrmoster” (Leuchtturmwärterin), die eine zentrale Rolle bei der Pflege und dem kulturellen Leben rund um den Bovbjerg Leuchtturm einnimmt. Die “Fyrmoster” ist nicht nur für den Erhalt des Bauwerks verantwortlich, sondern auch für die Organisation und Durchführung der zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und Ausstellungen, die hier regelmäßig stattfinden. Ihre Ernennung markiert einen bedeutenden Schritt hin zur Bewahrung und Belebung dieses historischen Ortes.

Diese neue Rolle unterstreicht die Bedeutung des Leuchtturms als lebendigen kulturellen Knotenpunkt, der die regionale Geschichte und das kulturelle Erbe bewahrt. Die neue Wärterin wird das Zentrum der lebendigen Gemeinschaft sein, die diesen Ort pflegt und ihn durch verschiedene kulturelle Programme und Events weiter belebt.

#### Ein Blick in Vergangenheit und Gegenwart

Für deutsche Reisende, die das authentische Dänemark erleben möchten, bietet der Bovbjerg Leuchtturm eine einmalige Gelegenheit. Er verbindet die Schönheit und Wildheit der Natur mit tiefgründigen kulturellen Erlebnissen. Der Leuchtturm ist nicht nur ein Zeugnis der nautischen Vergangenheit, sondern dient auch als Inspirationsquelle und Rückzugsort für Künstler, Wanderer und Naturliebhaber.

Wenn Sie planen, die Veranstaltung am 16. Mai zu besuchen, denken Sie daran, wetterfeste Kleidung und robustes Schuhwerk mitzunehmen, denn das Wetter an der Küste kann überraschend wechselhaft sein. Dieser Tag bietet eine lehrreiche und unterhaltsame Erfahrung, die sowohl lokale als auch internationale Besucher anspricht. Es ist eine Einladung, den Bovbjerg Leuchtturm und seine reiche Geschichte hautnah zu erleben, während man die kulturellen Geschichten und die atemberaubende Landschaft von Mitteljütland genießt.