fbpx
Skip to main content

Esbjergs Skolegade wird zur Festmeile: Mehr Sicherheit und Spaß während der Festwoche

22.05.2024 7:01:02 | Esbjerg, Region Süddänemark
© Dänemark.Guide: Das Bild wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) auf Basis des Textes erstellt. Es spiegelt nicht unbedingt die reale Situation wieder.

Während der Esbjerg Festwoche vom 7.-15. Juni wird die Skolegade für den Verkehr gesperrt, um sicherere und festlichere Veranstaltungen zu ermöglichen.

In der dänischen Stadt Esbjerg stehen die diesjährigen Festwochen bevor, und eine bedeutende Änderung verspricht, das Event noch sicherer und angenehmer für die Besucher zu machen. Während der großen Konzertabende wird die zentrale Straße Skolegade für den Autoverkehr gesperrt, um den Fußgängern mehr Platz und Sicherheit zu bieten. Diese Maßnahme geht auf einen langgehegten Wunsch vieler Anwohner und Gewerbetreibender zurück und wird nun endlich umgesetzt.

Die Sperrung betrifft Skolegade zwischen Torvegade und Englandsgade an folgenden Terminen:

– Freitag, 7. Juni, 17:00 Uhr bis Samstag, 8. Juni, 06:00 Uhr
– Samstag, 8. Juni, 17:00 Uhr bis Sonntag, 9. Juni, 06:00 Uhr
– Donnerstag, 13. Juni, 17:00 Uhr bis Freitag, 14. Juni, 06:00 Uhr
– Freitag, 14. Juni, 17:00 Uhr bis Samstag, 15. Juni, 06:00 Uhr
– Samstag, 15. Juni, 17:00 Uhr bis Sonntag, 16. Juni, 06:00 Uhr

Diese Sperrung hat nicht nur sicherheitstechnische Gründe, sondern bietet auch eine einzigartige Chance für die Gastronomiebetriebe in der Skolegade. So planen zahlreiche Restaurants und Bars, ihre Außenbereiche auszubauen und spezielle Angebote für die Festwochen zu kreieren. Lokalitäten wie Skræddergården, Bjælkehytten, Little London, King George und Industrien haben bereits angekündigt, ihre Gäste mit speziellen Außenbereichen zu verwöhnen.

Besonders Lars Prisfeldt, Mitinhaber mehrerer dieser Etablissements, zeigt sich erfreut: „Die Einbindung der Skolegade in die Festlichkeiten wird die Zusammenarbeit stärken und das Event für alle Besucher noch attraktiver machen. Uns bietet das die Möglichkeit, mit zusätzlichen Außenbereichen eine noch angenehmere Atmosphäre zu schaffen.“

Auch die Betreiber von James Bond, Kasket Karl und Rustik, die zur Rekom-Gruppe gehören, sehen die Änderungen positiv. Bo Sørensen von Rekom betont: „Diese Gelegenheit, als integraler Bestandteil der Festwoche dabei zu sein, wollen wir nutzen. Wir planen Außenbereiche mit Tischen und Stühlen und Live-DJs an verschiedenen Abenden, um die Festwoche gemeinsam mit unseren Gästen zu feiern.“

Neben den gastronomischen Einrichtungen werden auch kulturelle Highlights geboten. So tritt die Band Too Many Left Hands am 15. Juni im Rustik auf, und im James Bond und Rusik legen jeden Abend live DJs auf, um den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Die Esbjerg Festwoche, die vom 7. bis 15. Juni 2024 stattfindet, wird somit nicht nur zu einem Event, das die Innenstadt belebt, sondern auch die Gemeinschaft unter den Geschäftsleuten stärkt.

Eventchef Kirsten Bisgaard Kirchner von der Esbjerg Kommune zeigt sich optimistisch: „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, Skolegade und ihre vielen Gastronomen in die Festwoche zu integrieren. Wir sind uns der möglichen Unannehmlichkeiten für die Anwohner bewusst, hoffen jedoch, dass die positiven Effekte für die Sicherheit und das Gemeinschaftsgefühl überwiegen werden.”

Es steht eine spannende Woche bevor, die nicht nur Einheimischen, sondern auch den vielen erwarteten Besuchern aus nah und fern eine Fülle an Erlebnissen und unvergesslichen Momenten bescheren wird. Die Esbjerg Festwoche 2024 bietet somit eine wunderbare Gelegenheit, die Vielfalt und Dynamik dieser dänischen Stadt zu erleben.