fbpx
Skip to main content

Essbare Schätze im Gudenåpark: Kulinarische Wildpflanzen-Wanderung in Randers

21.05.2024 10:20:15 | Randers, Mitteljütland
© Randers Kommune

Randers bietet eine Wildpflanzen-Wanderung und Kochworkshop im Gudenåpark an. Teilnehmer lernen essbare Pflanzen kennen und kreieren grüne Tapas. Anmelden bis 28. Mai.

In Randers, einer Stadt im Osten Jütlands in Dänemark, haben Naturbegeisterte in den kommenden Tagen eine besondere Gelegenheit. Das Randers Naturzentrum lädt zu einer Wanderung in den Gudenåpark ein, die sich der kulinarischen Vielfalt der wilden Pflanzen in der Region widmet. Dieser geführte Ausflug findet am Donnerstag, den 30. Mai von 17 bis 20 Uhr statt und verspricht eine lehrreiche und genussvolle Erfahrung für alle Teilnehmer.

Der Gudenåpark, benannt nach dem längsten Fluss Dänemarks, dem Gudenå, ist ein malerisches Gebiet, das im Frühling eine Fülle verschiedener Pflanzenarten hervorbringt. Unter fachkundiger Anleitung lernen die Teilnehmer essbare Pflanzen und Kräuter zu identifizieren und zu sammeln. Diese Pflanzen sind nicht nur schöne Bestandteile der Natur, sondern können auch in der Küche verwendet werden.

Nachdem die Gruppe die Schätze der Natur gesammelt hat, werden sie gemeinsam zu einem kreativen Kochworkshop zurückkehren. Hierbei entstehen grüne Tapas, kleine Gerichte, die ausschließlich aus den gesammelten Pflanzenschätzen kreiert werden. Dieser kulinarische Teil der Veranstaltung bietet nicht nur die Möglichkeit, die verschiedenen Aromen der Wildpflanzen zu entdecken, sondern auch wertvolle Tipps und Rezepte für die eigene Küche zu Hause mitzunehmen.

Es ist zu beachten, dass die Teilnahme an dieser Veranstaltung eine vorherige Anmeldung erfordert. Interessierte sollten sich bis spätestens Dienstag, den 28. Mai um 12 Uhr anmelden. Die Kosten für die Teilnahme betragen 300 dänische Kronen pro Person, was etwa 40 Euro entspricht.

Für Naturfreunde und Feinschmecker gleichermaßen bietet diese Veranstaltung eine wunderbare Möglichkeit, die lokale Flora auf eine neue und aufregende Weise zu erleben. Das Sammeln und anschließende Zubereiten wildwachsender Pflanzen bietet einen Einblick in traditionelle und nachhaltige Ernährungsmöglichkeiten, die in modernen Küchen oft übersehen werden.

Weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte auf der Webseite des Randers Naturzentrums: https://naturcenter.randers.dk/vildmad.

Diese Veranstaltung ist nicht nur ein kulinarisches Erlebnis, sondern auch eine Chance, mehr über die lokale Natur und ihre essbaren Ressourcen zu erfahren. Teilnehmer aus Deutschland werden dabei die Gelegenheit haben, in eine weniger bekannte, aber faszinierende Seite der dänischen Kultur einzutauchen und vielleicht einige der erlernten Techniken und Rezepte mit nach Hause zu nehmen.