fbpx
Skip to main content

Freiwilligenarbeit in Dänemark: Das „Dienstagsteam“ als Herz des Nibe Festivals

24.06.2024 22:20:05 | Nibe, Nordjylland
Freiwilligenarbeit in Dänemark: Das „Dienstagsteam“ als Herz des Nibe Festivals
© Dänemark.Guide: Das Bild wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) auf Basis des Textes erstellt. Es spiegelt nicht unbedingt die reale Situation wieder.

Das “Dienstagsteam” unterstützt das Nibe Festival in Nordjylland mit handwerklicher Arbeit, vorwiegend durch pensionierte Tischler, und fördert so den Gemeinschaftsgeist.

Das Engagement der „Dienstagsteams“ bei den Nibe Festivalvorbereitungen inspiriert das freiwillige Engagement in Dänemark

Im dänischen Nibe, gelegen in der Region Nordjylland, bereitet sich eine besondere Gruppe von etwa 30 Männern seit Monaten auf eines der bedeutendsten Musikfestivals des Landes vor. Diese Männer, bekannt unter dem Namen „Dienstagsteam“, treffen sich jeden Dienstag, um an verschiedenen Projekten für das Nibe Festival zu arbeiten. Ihre Aufgaben sind vielfältig und reichen von Holzkonstruktionen über Malerarbeiten bis hin zu Reparaturen.

Ein Blick hinter die Kulissen des „Dienstagsteams“

Zu den prominenten Mitgliedern des „Dienstagsteams“ gehören Jens Jacobsen und Jørn Hansen, beide pensionierte Tischler. Momentan setzen sie ihre handwerklichen Fähigkeiten ein, um eine neue Gin-Bar für das Festival zu errichten. Jens Jacobsen beschreibt seine Bindung zur Gruppe als „eine großartige Beschäftigung im Ruhestand“, während Jørn Hansen die soziale Komponente hervorhebt: „Das wahre Geschenk ist die Kameradschaft.“

Die insgesamt knapp 5000 freiwilligen Helfer, zu denen auch das „Dienstagsteam“ gehört, sind essenziell für den Erfolg des Nibe Festivals. Peter Møller Madsen, der Sprecher des Festivals, betont: „Wir müssen uns stets bewusst sein, wie wertvoll die Freiwilligenarbeit ist.“ Dank ihres unermüdlichen Einsatzes konnte das Festival im vorigen Jahr einen Überschuss von etwa vier Millionen Kronen erwirtschaften, der an verschiedene gemeinnützige Projekte gespendet wurde.

Vergleiche und Parallelen zu anderen Festivals und deren Freiwilligenarbeit

Das Konzept, ehrenamtliche Helfer in die Organisation von Festivals einzubinden, ist in Dänemark weit verbreitet und sehr erfolgreich. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist das Skagen Festival, das älteste Musikereignis Dänemarks. Bereits im Mai 2024 suchte das Festival nach den letzten Freiwilligen, um tausende Besucher zu betreuen. Betty Henriksen, die Freiwilligenkoordinatorin des Skagen Festivals, betonte die Freude und das Gemeinschaftsgefühl, das die Mitarbeit bei solchen Veranstaltungen mit sich bringt.

Neben dem Skagen Festival setzt auch das Thy Rock Festival in Thisted auf freiwillige Helfer. Die Tickets für das Festival waren bereits vor Beginn komplett ausverkauft, und es wurden noch etwa 100 Freiwillige gesucht, um hinter den Kulissen zu helfen. Das Jelling Musikfestival, ein weiteres bedeutendes kulturelles Ereignis, konnte alle Dauerkarten bereits zwei Monate vor Festivalbeginn verkaufen. Auch dort spielt die Freiwilligenarbeit eine zentrale Rolle.

Anpassungen und Herausforderungen in der Festivalwelt

Die diesjährige 52. Ausgabe des Skagen Festivals steht zudem unter besonderen Vorzeichen. Laut Jesper Hegaard, dem Vorsitzenden des Festivals, wurden etwa 20 Prozent der Tickets im Vorverkauf abgesetzt – ein klares Zeichen für das Vertrauen und das anhaltende Interesse an dem Event. Jedoch steht das Festival auch vor Herausforderungen, da es erstmals umsatzsteuerpflichtig ist. Um diese Mehrbelastung zu kompensieren, wurden kreative Lösungen wie eine reduzierte Anzahl an Konzerten und moderate Preiserhöhungen bei den Getränken entwickelt.

Fazit und Ausblick

Der Einsatz des „Dienstagsteams“ beim Nibe Festival ist ein inspirierendes Beispiel für die Bedeutung freiwilliger Arbeit. Mit ihrem Engagement tragen die Helfer nicht nur zur Infrastruktur und Organisation des Festivals bei, sondern stärken auch den Gemeinschaftsgeist in der Region. Ihre Geschichte verdeutlicht, wie solches Engagement kulturelle Veranstaltungen ermöglicht und bereichert. Während das Skagen Festival und andere Veranstaltungen ebenfalls auf die wertvolle Arbeit von Freiwilligen bauen, bleibt das Nibe Festival ein herausragendes Beispiel für den sozialen Zusammenhalt und die kollektive Begeisterung, die ehrenamtliche Tätigkeiten in der Festivalwelt fördern.