fbpx
Skip to main content

Hjørring fördert Klimaengagement auf Landwirtschaftsmesse

13.06.2024 12:30:16 | Hjørring, Nordjütland
© Hjørring Kommune

Hjørring stellt auf der Messe Klimaschutzprojekte vor. Besucher erfahren von nachhaltigen Maßnahmen und der Klimastrategie der Kommune.

Hjørring setzt starke Zeichen für den Klimaschutz

Am Freitag, den 21. Juni, und Samstag, den 22. Juni, präsentiert sich die dänische Stadt Hjørring auf der Landwirtschaftsmesse Hjørring Dyrskue. Im Mittelpunkt steht der engagierte Einsatz für Klimaschutz und die nachhaltige Nutzung lokaler Flächen. Besucher können sich auf eine spannende Initiative freuen: Die "Klimavogn".

Klimavogn als Symbol des Fortschritts:

Die "Klimavogn" ist ein mobiles Informationszentrum, das auf verschiedene Veranstaltungen in und um Hjørring gebracht wird. Dieses Zentrum spielt eine bedeutende Rolle in der kommunalen Klimastrategie "Den store Klimarejse" (dt. "Die große Klimareise"). Es bietet eine interaktive Plattform, um Bürger über nachhaltige Praktiken und klimafreundliche Maßnahmen zu informieren.

Innovativer Ansatz zur CO2-Reduktion:

Bereits im Mai 2024 hatte Hjørring mit der Klimareise begonnen, ehrgeizige Ziele zu verfolgen. Der Plan sieht vor, die CO2-Emissionen bis 2030 um 70 Prozent zu senken. Um dies zu erreichen, setzt die Kommune auf eine Mischung aus Information, Dialog und Beteiligung. Die Klimavogn reiste beispielsweise zu einem Treffen von Ferienhausbesitzern in Hirtshals. Dort, im Nordsøen Oceanarium, fanden Diskussionen über nachhaltigen Tourismus statt, und Signe Wenneberg, eine Expertin für Umweltfragen, führte den "Wie grün sind Sie?"-Test im Klimawagen durch.

Messeauftritt und interaktive Angebote:

Auf der Hjørring Dyrskue bietet die Klimavogn den Besuchern die Möglichkeit, sich intensiv mit den Aspekten der kommunalen Klimastrategie auseinanderzusetzen. Verschiedene interaktive Stationen laden dazu ein, mehr über konkrete Maßnahmen und Projekte zu erfahren, die bereits umgesetzt wurden oder noch geplant sind. Durch anschauliche Darstellungen und persönliche Gespräche erhalten Besucher wertvolle Einblicke in die Praxis des Klimaschutzes vor Ort.

Stärkere Bürgerbeteiligung:

Hjørring setzt stark auf Bürgerbeteiligung. Die Präsentation bei der Dyrskue ist nicht nur eine Informationsveranstaltung, sondern ein Aufruf an die Gemeinschaft, aktiv zu werden. Die Kommu{ne erwartet, dass sich die Besucher inspirieren lassen und eigene Beiträge zum Klimaschutz leisten. Dies spiegelt die Philosophie wider, dass der Erfolg von Umweltmaßnahmen maßgeblich durch die Unterstützung und das Engagement der Bürger bestimmt wird.

Blick in die Zukunft:

"Den store Klimarejse" markiert den Beginn eines umfassenden Wandels in Hjørring. Die Pläne reichen weit über die Reduktion der CO2-Emissionen hinaus und beinhalten auch die Anpassung an den Klimawandel sowie die Verbesserung der Lebensqualität der Bürger. Besucher der Messe erhalten nicht nur Informationen, sondern auch Anleitungen und Motivation, wie sie in ihrem Alltag einen Unterschied machen können.

Weiterführende Information:

Wer tiefer in die Details der Klimastrategie eintauchen möchte, findet weitere Informationen und umfangreiche Einblicke unter der Webseite: Den Store Klimarejse. Hier wird erläutert, welche Maßnahmen konkret geplant sind und wie jeder Einzelne zur Verwirklichung dieser Ziele beitragen kann.

Fazit:

Der Messeauftritt von Hjørring auf der Hjørring Dyrskue unterstreicht das ernsthafte Engagement der Kommune für eine nachhaltige Zukunft. Die Klimavogn und die umfassende Klimareise-Initiative sind Beispiele dafür, wie lokale Behörden und Bürger gemeinsam gegen den Klimawandel vorgehen können. Diese Messe wird nicht nur zu einem Treffpunkt für Information und Austausch, sondern auch zu einer Plattform, auf der gemeinschaftliche Verantwortung gelebt wird.