fbpx
Skip to main content

Horne feiert Sankthansfest: Gemeinschaft und Tradition im Mittelpunkt

23.06.2024 23:40:08 | Horne, Syddanmark
Horne feiert Sankthansfest: Gemeinschaft und Tradition im Mittelpunkt
© Dänemark.Guide: Das Bild wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) auf Basis des Textes erstellt. Es spiegelt nicht unbedingt die reale Situation wieder.

Horne feierte das Sankthansfest mit Festrede, Lagerfeuer und Gemeinschaft. Highlight war das Verbrennen einer von Schülern gebastelten Hexenfigur.

In Horne, einem kleinen Ort in Dänemark, fand das alljährliche Sankthansfest statt, bei dem die Gemeinschaft zusammenkommt, um den Beginn des Sommers zu feiern. Das traditionelle Event lockte rund 150 Menschen auf "Det Grønne Hjørne", einen zentralen Platz im Ort, wo ein großes Feuer entzündet wurde. Lars Rokkjær, ein bekannter und engagierter Bürger der Gemeinde, hielt die diesjährige Festrede.

Rokkjær, der sowohl als Lehrer als auch als Unternehmer internationale Erfahrungen gesammelt hat, nutzte die Gelegenheit, um über die Bedeutung von Gemeinschaft und gegenseitiger Unterstützung zu sprechen. Er erzählte humorvolle und nachdenkliche Geschichten aus seiner Kindheit und Jugend in Horne und betonte, wie wichtig es sei, den Gemeinschaftssinn zu pflegen. „In Horne grüßen wir uns“, sagte er und ermunterte die Anwesenden, noch bewusster aufeinander zuzugehen.

Eine besondere Attraktion des Abends war das traditionelle Verbrennen einer Hexenfigur, die von den Schülern der 5. Klasse der örtlichen Schule, Horne Skole, gebastelt wurde. Diese symbolische Geste ist fest verankert in den Sankthans-Feierlichkeiten. Die Figur steht nicht für mittelalterliche Hexenverfolgungen, sondern symbolisiert das Loslassen von all dem Negativen, das die Gemeinschaft hinter sich lassen möchte. Die brennende Hexe wurde von der Melodie des dänischen Komponisten P. E. Lange-Müller begleitet, der die Musik zum Gedicht „Midsommervise“ von Holger Drachmann vertonte.

Ein weiteres Highlight des Festes war das gemeinsame Singen traditioneller Lieder, das die Bewohner noch enger zusammenschweißte. Solche kulturellen Elemente sind von großer Bedeutung für die dänische Bevölkerung und tragen zur Stärkung des Zusammenhalts bei.

Horne plant bereits das nächste große Ereignis: das Sponsor-Fahrradrennen „Tour de Skansebakken“, das am 25. August stattfinden wird. Bei diesem Rennen können sich alle anmelden und ihre Unterstützung zeigen, indem sie entweder mitfahren oder die Teilnehmer anfeuern. Die Einnahmen des Rennens gehen an die Jugendarbeit der örtlichen KFUM, einer christlichen Jugendorganisation, die zahlreiche Programme für junge Menschen in der Region anbietet.

Die Veranstaltung in Horne zeigt eindrucksvoll, wie Traditionen und moderne Ansichten Hand in Hand gehen können, um ein starkes Gefühl der Gemeinschaft und des Zusammenhalts zu fördern. Sie verdeutlicht auch, wie lokale Feste nicht nur der Unterhaltung dienen, sondern auch tiefere Werte und Ideale der Gesellschaft widerspiegeln.