fbpx
Skip to main content

Neue Karabiner: Dänische Polizei startet umfassende Modernisierung bis 2027

13.06.2024 9:00:17 | Kopenhagen, Hovedstaden
© Dänemark.Guide: Das Bild wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) auf Basis des Textes erstellt. Es spiegelt nicht unbedingt die reale Situation wieder.

Die dänische Polizei hat einen Vertrag über die Beschaffung neuer Karabiner unterzeichnet, um ihre Ausrüstung zu modernisieren und die Einsatzbereitschaft zu verbessern.

Am heutigen Donnerstag hat die dänische Polizei einen wichtigen Schritt in Richtung Modernisierung ihrer Bewaffnung bekannt gegeben: Die Behörde hat einen Vertrag zur Beschaffung neuer Karabiner unterzeichnet. Dies erfolgt im Rahmen einer umfassenden Erneuerung, die bereits 2023 begann. Der neue Karabiner, das Modell SIG Sauer MCX, verspricht präziser und zuverlässiger zu sein als seine Vorgänger.

Bereits im November 2023 unterzeichnete die Polizei eine Rahmenvereinbarung für neue Dienstpistolen des Modells SIG Sauer P320. Diese sollen bis 2027 alle bisherigen Waffen ablösen. Die Entscheidung fällt in eine Zeit, in der Polizeikräfte weltweit ihre Ausrüstung updaten, um den ständig wachsenden sicherheitspolitischen Herausforderungen gerecht zu werden. Darüber hinaus erhöht die Beschaffung spezifischer Modelle auch die Effizienz und Reaktionsfähigkeit der Einsatzkräfte.

Die neuen Karabiner, die die Maschinenpistole H&K MP5 und den Karabiner Colt Canada M/10 ersetzen werden, haben umfangreiche Testphasen durchlaufen. Über 50 Polizisten bewerteten ihre Leistung in verschiedenen Kategorien wie Präzision, Funktionalität und Komfort unter extremen Bedingungen, darunter Stresssituationen und Temperaturschwankungen. Die SIG Sauer MCX erzielte in allen getesteten Bereichen Spitzenwerte. Die Tests zeigten, dass die Waffe in allen Einsatzsituationen zuverlässig arbeitet, was die Entscheidung für ihren Erwerb maßgeblich beeinflusste.

Während die neuen Dienstpistolen von allen Polizisten im Dienst getragen werden sollen, ist der Karabiner SIG Sauer MCX für spezialisierte Einheiten vorgesehen. Diese Einheiten werden den Karabiner vor allem bei Überwachungs- und Sicherheitseinsätzen sowie bei speziellen Notfallsituationen einsetzen. Der Austausch der alten Waffen durch die neuen Modelle soll bis Ende 2027 abgeschlossen sein, was auch zu einer Reduzierung der Waffenvielfalt im Arsenal der Polizei führt.

Neben den neuen Karabinern umfasst die Rahmenvereinbarung auch die Lieferung von Ersatzteilen und Zubehör wie optischen Visieren und Schalldämpfern. Der Einsatz von Schalldämpfern wird insbesondere im Interesse des Arbeitsumfelds der Polizisten und zur Lärmminderung auf Schießständen eingeführt. Diese Ergänzungen tragen dazu bei, das Arbeitsumfeld der Polizeibeamten weiter zu verbessern und die Effektivität ihrer Arbeit zu optimieren.

Die Unterzeichnung des Vertrags und die Einführung der SIG Sauer MCX markieren einen bedeutenden Fortschritt in der Modernisierung der dänischen Polizei. Dies zeigt das Engagement der Behörde, ihre Ausrüstung ständig an die höchsten Standards anzupassen und ihre polizeiliche Effizienz zu steigern. Die neue Bewaffnung ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Strategie, um den Schutz der Bevölkerung zu gewährleisten und den neuen sicherheitspolitischen Herausforderungen gerecht zu werden.

Für weitere Informationen und aktuelle Updates zur Modernisierung der Polizeibewaffnung können sich Interessierte auf der offiziellen Webseite der Polizei informieren.