fbpx
Skip to main content

Polizei auf Fünen sucht Zeugen für Fund von verlassenen Hundewelpen

11.06.2024 11:00:08 | Odense, Syddanmark
© Dänemark.Guide: Das Bild wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) auf Basis des Textes erstellt. Es spiegelt nicht unbedingt die reale Situation wieder.

Die Polizei in Odense sucht Zeugen eines Vorfalls, bei dem am 10. Juni neugeborene Hundewelpen in einer Kartonschachtel nahe einem Supermarkt gefunden wurden.

Am 10. Juni entdeckte die Polizei von Fünen (Fyns Politi) eine Kartonschachtel mit neugeborenen Hundewelpen in der Nähe des Supermarktes Rema 1000. Die Schachtel wurde auf einem Durchgang zur Parkfläche des Marktes gefunden und enthielt, nach ersten Ermittlungen zufolge, labradorähnliche Welpen.

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe und sucht nach Zeugen, die zwischen dem Morgen und dem frühen Nachmittag des 10. Juni beobachtet haben, wie jemand die offene Schachtel dort platzierte. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 114 zu melden.

Es ist noch unklar, ob die Welpen eines natürlichen Todes gestorben sind, aber die Polizei von Fünen schließt dies nicht aus. Hinweise von Personen, die verdächtige Aktivitäten bemerkt haben, könnten dabei helfen, die Umstände rund um diesen Fund zu klären.

Hintergrundinformationen: In solchen Fällen, bei denen Tiere ausgesetzt oder möglicherweise misshandelt wurden, ist es wichtig, dass die Polizei alle verfügbaren Informationen erhält. Dies trägt nicht nur zur Aufklärung der aktuellen Situation bei, sondern dient auch dem Schutz von Tieren und der Prävention zukünftiger Vorfälle.

Wer Hinweise geben kann, wird dringend gebeten, sich zu melden, um zur Aufklärung des Falls beizutragen. Die Bevölkerung in der Umgebung des Rema 1000 Supermarktes von Fünen wird besonders ersucht, sich an diesen Aufruf zu halten, um eventuelle Tierquälerei aufzudecken und weiteren Schaden zu verhindern.

Dieser Bericht basiert auf Informationen der Polizeimeldung von Fünen, die auf deren offizieller Website veröffentlicht wurde.