fbpx
Skip to main content

Polizei sucht Zeugen: Wer kennt diesen Mann aus der Esbjerg-Bar?

10.06.2024 7:00:18 | Esbjerg, Syddänemark
© Dänemark.Guide: Das Bild wurde mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) auf Basis des Textes erstellt. Es spiegelt nicht unbedingt die reale Situation wieder.

Die Polizei in Esbjerg sucht nach einem jungen Mann, der in einer Bar wegen einer Gewalttat verdächtigt wird. Hinweise werden unter der Nummer 114 erbeten.

Die Polizei von Süd- und Südjütland ist derzeit auf der Suche nach einem Mann, der im Zusammenhang mit einem Gewaltdelikt steht. Die Ermittler appellieren an die Öffentlichkeit, bei der Identifizierung des Verdächtigen zu helfen und haben aus diesem Grund mehrere Bilder der mutmaßlichen Person veröffentlicht.

Der Vorfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden des 27. April 2024, kurz vor 05:00 Uhr. Ein Mann wurde in der Bar James Bond in der Skolegade in Esbjerg Opfer eines Angriffs. Der Verdächtige wird als etwa 20-30 Jahre alt und zwischen 185-190 cm groß beschrieben. Er hat eine normale Statur, helle Haut und kurzes, blondes Haar. Zum Tatzeitpunkt trug er eine dunkelgrüne Jacke.

Die Polizei hat aufgrund bisher fehlender Hinweise auf die Identität des Verdächtigen die Entscheidung getroffen, die Öffentlichkeit im Rahmen der Ermittlungen einzubinden. Die Behörde hofft, durch die Verbreitung der Fotos entweder den Verdächtigen selbst oder Personen, die ihn kennen, zu erreichen.

Sollten Sie Informationen zu dem beschriebenen Mann haben oder Hinweise, die zur Aufklärung des Falls beitragen könnten, bittet die Polizei von Süd- und Südjütland Sie, sich unverzüglich mit ihrem Service-Center unter der Telefonnummer 114 in Verbindung zu setzen.

Die Veröffentlichung der Bilder erfolgt mit größtmöglicher Vorsicht und unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzbestimmungen, um die Rechte aller Beteiligten zu wahren. Dennoch ist die Mithilfe der Bevölkerung von entscheidender Bedeutung, um die Ermittlungen voranzutreiben und gegebenenfalls weitere Gefährdungen zu verhindern.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Polizei in Dänemark auf die Unterstützung der Bürger zurückgreift. Dieses Vorgehen hat sich in der Vergangenheit als wirksames Mittel erwiesen, um die Sicherheitslage zu verbessern und Kriminalfälle zu lösen. Die Polizeibehörde betont deshalb auch, wie wichtig und hilfreich die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung ist.

Weitere Details zum Fall und die veröffentlichten Bilder finden Sie auf der offiziellen Website der Polizei von Süd- und Südjütland hier.

Zusammenfassung:

Die Polizei von Süd- und Südjütland sucht mithilfe der Öffentlichkeit nach einem Verdächtigen, der in den frühen Morgenstunden des 27. April 2024 einen Mann in Esbjerg angegriffen haben soll. Der Verdächtige wird als junger Mann zwischen 20-30 Jahren beschrieben, etwa 185-190 cm groß, mit hellem Haar und einer dunkelgrünen Jacke. Personen mit Informationen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Weitere Details und die veröffentlichten Bilder sind auf der Webseite der Polizei zugänglich.