fbpx
Skip to main content

„Wandernde Kühe in Nordjütland: Polizei warnt Autofahrer vor Verkehrsgefahr“

17.05.2024 6:50:05 | Tversted, Nordjylland
© Foto: Karsten Mortensen, TV MIDTVEST

Rund um Tversted warnt die Polizei vor freilaufenden Kühen auf den Straßen und ruft Autofahrer zur Vorsicht auf. Mehrere Tiere sind noch immer vermisst.

In der Nacht auf Freitag sind mehrere Kühe aus ihrer Einzäunung entkommen und sorgen nun für potenzielle Verkehrsgefährdungen in der Region Nordjütland, Dänemark. Der Besitzer hat bisher nur einen Teil der Tiere finden können; 13 Tiere werden weiterhin vermisst.

Thomas Ottesen, Einsatzleiter der Nordjütländischen Polizei, warnt daher alle Autofahrer, die im Bereich zwischen Tversted und Uggerby, insbesondere auf der Strecke von Aalbæk nach Hirtshals, unterwegs sind. In dieser Region wurde wiederholt davon berichtet, dass die Kühe auf oder sehr nah an den Straßen gesichtet wurden. Unter den Meldungen war auch ein Hinweis von einer vorbeifahrenden Ambulanz.

Die Behörden betonen die Dringlichkeit der Situation und raten den Verkehrsteilnehmern zur äußersten Vorsicht. Ein Zusammenstoß mit einem der Tiere könne schwere Unfälle verursachen und sei eine erhebliche Gefahr, insbesondere in der dichten Morgenverkehrszeit.

Momentan ist nicht genau bekannt, in welchen Bereich sich die restlichen Kühe aufhalten, weshalb die Fahrer hier besonders aufmerksam sein sollen. Der Besitzer der Tiere ist bereits intensiv auf der Suche, unterstützt durch die örtliche Polizei und zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung.

Im weiteren Verlauf des Tages plant die Polizei zusätzliche Streifenfahrten, um mögliche Sichtungen zu überprüfen und die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen. Bürger sind aufgerufen, etwaige Entdeckungen sofort der Polizei zu melden, um die Verbleibenden Tiere schnellstmöglich aufzufinden und zurück in ihren Stall zu bringen.

Diese unerwartete Situation unterstreicht einmal mehr die Notwendigkeit robuster und sicherer Einzäunungen für Nutztiere, um Vorfälle dieser Art zu verhindern. Die Behörden hoffen, die entlaufenen Kühe bald sicherzustellen und die normal Verkehrsabläufe wiederherstellen zu können.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Lage weiterhin angespannt, und es wird appelliert, das Verkehrsgeschehen sorgfältig zu beobachten, um Unfälle zu vermeiden.